Jojo Moyes – Mein Herz in zwei Welten

Ein paar Fakten
* Autor: Jojo Moyes
* Titel: Mein Herz in zwei Welten
* Genre: Roman
* Format: Hörbuch
* Erscheinung: 21.03.2018
* Sprecher: Luise Helm
* Hörbuchdauer: 15 Std. und 29 Min.
* Inhalt: „Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“
Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?
* Quelle: https://www.rowohlt.de/hardcover/jojo-moyes-mein-herz-in-zwei-welten.html

Meine Meinung

Ich denke, zunächst einmal muss ich ein paar Dinge vorne weg erklären :).
Zum Ersten sind solche Frauenromane (was hier nicht abwertend gemeint sein soll) eigentlich gar nicht mein Ding. Oft kann ich mit den Liebesgeschichten darin nicht sonderlich viel anfangen und es kann schnell kitschig werden. Wobei ich dann die Lust an solchen Geschichten verliere.
Zum Zweiten schafft es eine weibliche Hörbuchsprecherin selten, dass ich ihre Stimme mag und ihr lange zuhören kann.
Und zum Dritten hatte ich mich nicht genügend informiert (*hust* :D). Denn Mein Herz in zwei Welten ist der dritte Teil der Reihe um Louisa Clark und wer die ersten beiden Bände noch nicht kennt und nicht denselben Fehler machen möchte, wie ich, der sollte AB HIER BESSER NICHT WEITER LESEN!
Denn ich möchte nicht unbeabsichtigt irgendwen spoilern.

____________________________________________________________________________

So, aber dann kann es ab hier tatsächlich losgehen:)
Wie gesagt habe ich die ersten beiden Bände der Reihe nicht gelesen, hatte allerdings während des Hörens überhaupt nicht das Gefühl, dass mir der Inhalt fehlt. Natürlich ist Will immer noch ein großes Thema für Lou, aber bereits im Klappentext erfährt man ja schon, dass er verstorben ist. Den Rest, den man wissen muss, um den Zusammenhang zu Will zu verstehen, erklärt Lou selbst in ihren Gedanken oder Handlungen. Ich hatte also überhaupt kein Problem damit, die ersten beiden Bände nicht zu kennen.
Wir begleiten hier eine junge Frau auf ihrer ganz persönlichen Reise, sich selbst zu finden.
Lou ist dabei so eine unfassbar sympathische Protagonistin, dass ich Band 1 und 2 der Reihe definitiv noch hören möchte. Gerade zu Beginn der Geschichte konnte ich mich so detailliert mit ihr identifizieren, dass ich oft erahnen konnte, wie sie sich verhält, weil ich es einfach genauso oder zumindest ähnlich getan hätte.
Nur ungefähr in der Mitte des Buches gab es zwei große Entscheidungen, die ich so gar nicht nachvollziehen konnte. Sie machten mich skeptisch und ich habe mich tatsächlich innerlich darüber aufgeregt. Am liebsten hätte ich Lou bei den Schultern gepackt und angeschrien.
Aber ich habe trotzdem weiter gehört. Und habe es nicht bereut. Ich wollte mal etwas außerhalb meiner Comfort – Zone lesen / hören und bin wirklich begeistert davon, wie Jojo Moyes ihre Charaktere gestaltet.
Während der Autofahrten bin ich immer gerne zu ihnen zurückgekehrt. Dabei ging es mir tatsächlich weniger um das Ende, denn das konnte ich mir sehr schnell denken. Aber Lou hat eine Art an sich, die den Leser unheimlich schnell in den Bann zieht. Und ich wollte wissen, wie sich ihr Leben in New York weiter entwickelt und wohin die ganze Storyline führt.
Nun kann ich mir endlich selbst eine Meinung über die Büchern von Jojo Moyes bilden und kann durchaus verstehen, weshalb so viele ihre Geschichten so lieben. Es ist eine sehr angenehme Flucht aus dem eigenen Alltag und doch hat die Handlung selbst so viele alltäglich greifbare Probleme, dass man sie nachvollziehen kann und darauf hofft, dass alles gut ausgeht.
Wer also auf romantische Liebesgeschichten steht, ist bei diesem Buch genau richtig. Aber auch Leute, die nichts mit Schnulzen anfangen können, dürfen gerne einen Blick ins Buch wagen, denn es geht hierbei um so viel mehr, als die Beziehung zwischen Lou und Sam. Nämlich um eine junge Frau, die in die Welt auszieht, um sich selbst zu finden. Und das ist dramatisch, lustig und so herzergreifend beschrieben, dass es selbst mich Anti – Romantiker überzeugen konnte :D.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s